Schänzli-Turnier

Artikel der Badischen Zeitung vom 31. Juli 2014

 

ZELL-ADELSBERG ( pbe ). Packende Spiele und jede Menge Unterhaltung lockten zahlreiche Fans auf den Adelsberg. Seit nunmehr 40 Jahren rollt dort bei den Turnieren auf dem Schänzli jeden Sommer das runde Leder. Eine Gaudi, bei der auch viele Gäste aus dem Tal gerne dabei sind. Für die Organisatoren, Paul Berger von den Adelsberger Schützen sowie Spielführer Markus Sturm, immer wieder eine besondere Herausforderung. Zum Organisationsteam gehört auch die Jugendgruppe Adelsberg mit Christoph Freuschle und Sabrina Bieg an ihrer Spitze.

Bei den Spielen in diesem Jahr kämpften neben sieben Herren- auch zwei Damenteams um Tore. Erstmals erweitert wurden diese Spiele um das zusätzliche Neun-Meter-Schießen, bei dem es galt, möglichst viele Treffer zu landen. Angetreten in dieser Disziplin sind die besten Schützen der Rümmelisbühl-Bolzer aus Gresgen, die Balltreter des Junior-Teams FC Hangover, der Jugendgruppe Adelsberg sowie die Schänzli-Raudis, wobei die Balltreter der Jugendgruppe Adelsberg die höchste Trefferzahl erzielten.

Eine Super-Party-Nacht mit der Rock-Band "64You" (Six for you) erlebten die Besucher trotz Regen auf dem Schänzliplatz. Wegen des schlechten Wetters bevorzugten die Gäste das schützende Dach des Festzeltes, wo schließlich eine Superstimmung herrschte. Dort fand am Sonntagmorgen wie gewohnt auch ein Gottesdienst mit Diakon Matthias Blaznik statt. Noch einmal sportlich zur Sache ging es am Sonntagnachmittag. In zwei Begegnungen konnten die "Pinkladys" schließlich ihre Konkurrentinnen vom Team "FC Schwarzwälder" mit 1:1 und 1:0 auf den zweiten Platz verweisen. In einem packenden Finale schaffte das erfolgreiche Junior-Team "Hangover" ebenfalls einen klaren 2:0 Sieg über die Rümmelisbühl-Bolzer aus Gresgen.

Hier gehts zum Artikel in der Badischen Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0